offene Ämter im TTVI

- Breitensport (ab sofort)

 

Jahresbericht NAKO 2022/23

Die Regionalen Nachwuchswettbewerbe konnten diesmal ohne jegliche Einschränkungen durchgeführt werden. Auch mussten keine kreativen Lösungen für Hallenausfälle gefunden werden da wir vor allem das RLT an den gewohnten Standorten durchführen konnten. Die Umstellung auf die neuen Alterskategorien U19 und U17 anstelle U18 gelang einigermassen. Es ergaben sich Terminfindungsschwierigkeiten für die Mannschaftsmeisterschaften. Vor allem in der Kategorie U17 starteten doch sehr viele Mannschaften so dass das Prinzip der Selbstorganisation sich nicht mehr bewährt hat. Dementsprechend werden wir diese Kategorie nächstes Jahr ebenfalls in Pools durchführen.

Aktuell die U17 und U19 Mannschaftsmeisterschaftsfinals sowie die regionale Einzelmeisterschaft ausstehend. Letztere wird am 7. Mai 2023 stattfinden, das U17 Finalspiel am 3. Mai.


Schweizermeisterschaften
Die Nachwuchs Schweizermeisterschaften fanden am 22./23. April in Chatelaine - Genf statt. Unsere Spieler und Spielerinnen konnten sich gegenüber der Leistung vom Vorjahr nochmals steigern und konnten sechs Schweizermeistertitel feiern:

1. Silas Stalder (D3, TTC Schenkon) U11 Knaben
Lowis Vogler (B11) U13 Knaben
Lowis Vogler und Noah Brand (C6, T-Card) U13 Knaben Doppel
Lowis Vogler und Akhyata Patra (C9, Neuhausen) U13 Mixed Doppel
Michel Kloss (B13) und Durrleman Samuel (B12, UGS-Chenois) U15 Knaben Doppel
Ben Meier (A16) und Seraina Rosset (B13, Young Stars ZH) U17 Mixed Doppel
2. Silas Stalder und Kimmi Egli U11 Mixed Doppel
Khenan Egli (C9) U15 Knaben
Khenan Egli und Amira Meier (C9, Kloten) U15 Mixed Doppel
3. Kimmi Egli U11 Mädchen
Kimmi Egli und Aline Cattini (D1, Horgen) U11 Mädchen Doppel
Nicola Thaddey (D5) und Oscar Lamon (C8, Bern) U15 Knaben Doppel
Ben Meier und Fedor Abalakov (B13, Worb) U17 Knaben Doppel
Flurin Worlitschek (A16) U19 Knaben


STT Top 8

Das STT Top 8 Ranglistenturnier fand am 12. Februar in Wädenswil statt. Sechs Jungs und dwei Mädchen durften für den TTVI nach der Qualifikation vom Top 16 in St. Gallen antreten. Diesmal gab es sogar zwei Goldmedaillen zu feiern, und zwar durch die aktuellen jeweiligen STT Nummern 1 ihrer Alterskategorien:

1. Silas Stalder (Schenkon) Knaben U11
Lowis Vogler (Rapid Luzern) Knaben U13
3. Michel Kloss (Rapid Luzern) Knaben U15


Ranglistenturnier Nachwuchs

Herzlichen Dank den Organisatoren Andrina Finschi und Simon Wieland für die Vorbereitung und Durchführung der vier Runden. Auch herzlich gedankt sei an dieser Stelle den Vereinen Hünenberg, Rotkreuz und Goldau für die zur Verfügung gestellte Infrastruktur. Es waren wiederum über 100 TeilnehmerInnen angemeldet!

Folgende Spieler und Spielerinnen konnten die Pokale mit nach Hause nehmen:

U11: U13:
1. Silas Stalder (Schenkon) 1. Lowis Vogler (Rapid Luzern)
2. Dario Vetsch (Rapid Luzern) 2. Noel Büchler (Rapid Luzern)
3. Lawrence Sena (Rapid Luzern) 3. Justin Betschart (Rapid Luzern)
U15: U17:
1. Nicola Thaddey (Rapid Luzern) 1. Wanja Sigg (Rapid Luzern)
2. Noah von Wyl (Rapid Luzern) 2. Aaron Bienz (Kriens)
3. Mael Arnold (Rapid Luzern) 3. Linus Imfeld (Kriens)
U19: Mädchen:
1. Marc Ineichen (Rothenburg) 1. Alessandra Pinto Sbarra (Rapid Luzern)
2. Timon Salzmann (Kriens) 2. Kimmi Egli (Rapid Luzern)
3. Jan von Rotz (Rothenburg) 3. Annika Bless (Buochs)
Gesamtrangliste:
1. Wanja Sigg (Rapid Luzern
2. Nicola Thaddey (Rapid Luzern)
3. Aaron Bienz (Kriens)

Mannschaftsmeisterschaft Nachwuchs

Die Mannschaftsmeisterschaft stand auch dieses Jahr wieder unter der Leitung von Cornel Waltert. Vielen Dank an dieser Stelle für die gute Organisation der drei Runden U13 und U15 sowie das noch anhaltende Engagement für die Serien U17 und U19. Wegen der in der Einleitung erwähnten Probleme sind die beiden Finalspiele der letztgenannten Serien noch ausstehend. Mit knapp 30 Mannschaften konnte die grosse Teilnehmerzahl des letzten Jahres praktisch wiederholt werden. Vielen Dank auch an die durchführenden Vereine. Allen Pokalgewinnerinnen und -gewinnern herzliche Gratulation!

Folgende Teams konnten Pokale mit nach Hause nehmen:

U13: U15:
1. Rapid Luzern 1 1. Rapid Luzern 1
2. Schenkon 2. Rapid Luzern 2
3. Rapid Luzern 3 3. Sarnen
U17 und U19:   
Resultate ausstehend  

Kadertraining

Karin Opprecht leitete auch diese Saison mit grossem Engagement das Kadertraining, unterstützt durch die Toptrainerin Monika Pietkiewicz aus Polen. Herzlichen Dank fürs Engagement!

An dieser Stelle möchte ich wie immer auch auf das spezielle TTVI-Hopes Training vom Mittwoch jeweils 15:00 bis 18:00 Uhr aufmerksam machen. Dieses Angebot steht den Junioren aller TTVI-Vereine grundsätzlich offen sofern ein gewisses Leistungsniveau gegeben ist. Alle Interessierten können sich grundsätzlich bei unserer Kadertrainerin melden.

Ich wünsche Euch allen eine gute Sommerzeit und hoffe auf eine erfolgreiche neue Saison. Die Ausstehenden Resultate der Mannschaftsmeisterschaften sowie der Einzelmeisterschaften werden wie bereits letztes Jahr nachgeliefert!

Andreas Zoller