offene Ämter im TTVI

- Breitensport (ab sofort)
- Websiten Redaktor (ab Saison 20/21)

 

Spielbetrieb im TTVI wird per sofort eingestellt


Der Vorstand hat sich am Donnerstag Abend 12. März 2020 intensiv mit der Entwicklung der Coronavirusepidemie in der Schweiz und deren Auswirkungen auf den Tischtennissport in der Zentralschweiz beschäftigt. Dabei hat der TTVI entschieden, dass der gesamte regionale Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt wird. Weiter gehen wir davon aus, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs in dieser Saison unwahrscheinlich ist. Dies betrifft unter anderem:
- TTVI Ranglistenturnier Elite
- TTVI Elite Mannschaftsmeisterschaften
- TTVI Nachwuchs Einzelmeisterschaften

Der TTVI kommt so der Fürsorgepflicht für die Gesundheit gegenüber den Vereinen sowie deren Spielerinnen und Spielern nach. Darüber hinaus unterstützt er damit die Bemühungen der Behörden, mögliche Ansteckungen zu verhindern und die weitere Ausbreitung des Krankheitserregers einzudämmen.
Auch wenn der Entscheid für einige vielleicht schwer nachvollziehbar ist, bittet der Vorstand alle um Verständnis. Nicht zuletzt angesichts des Durchschnittsalters unserer Spieler sind wir der Überzeugung, dass wir im Sinne aller Beteiligten die richtige Entscheidung getroffen haben.

--> betreffend NL Spiele wird der STT die NL Clubs direkt informieren, wie weiter verfahren wird

Wertung von RLT, MM mit möglichen Saisonabbruch

Es wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert, wie mit der Wertung von bereits laufenden Wettbewerben vorgegangen wird (unter anderem Elite RLT und MM)

Der Vorstand, TTVI

 

Update Freitag, 13.03.2020, 14.00 Uhr

STT hat informiert, dass der Spielbetrieb schweizweit bis zum 30.4 eingestellt wird.
STT wird in den nächsten Wochen je nach Entwicklung und Lage entscheiden, ob und wenn ja in welcher Form der Spielbetrieb bis zum Ende der Saison nochmals aufgenommen werden kann.

STT empfiehlt, die Trainingsaktivitäten nur in kleinem Rahmen durchzuführen, um die Ausbreitung des Virus bestmöglich einzudämmen.